Archiv der Kategorie: Perlatoren

Einsatzgebiete von WTI Reinigungsmittel

Anzeige Einsatzgebiete von WTI Reinigungsmittel

Wo und wie die Reinigungsmittel von WTI eingesetzt werden können, findet Ihr hier im Blog:

  • Algenentfernung im Schwimmbad
  • Algenentfernung im Teich
  • Armaturen
  • Arztpraxis
  • Aufkleber
  • Autofelgen
  • Autopflege
  • Autoscheiben
  • Autositze
  • Backblech
  • Backformen
  • Backofen
  • Bad
  • Badewanne
  • Boden
  • Boiler entkalken
  • Boot
  • Brunnen entkalken
  • Caravan
  • Dach moosfrei
  • Dampfbügeleisen
  • Dusche
  • Duschwand
  • Eierkocher
  • Etiketten entfernen
  • Fahrrad
  • Fahrradspeichen
  • Fenster
  • Fensterrahmen
  • Fettflecken
  • Fitnessgeräte
  • Fliesen
  • Garage
  • Gartenmöbel
  • Grill
  • Haarbürsten
  • Kaffeemaschine
  • Kämme
  • Kaugummiflecken
  • Klamotten
  • Klebereste
  • Kleider
  • Küche
  • Kühlschrank
  • Kunststoff-Fensterrahmen
  • Labor
  • Langlaufski
  • Matratzen
  • Motorrad
  • Motorradhelm
  • Mülltonne
  • Parkett
  • Photovoltaikanlagen
  • Rasen moosfrei
  • Rolladen
  • Rostflecken
  • Sauna
  • Schuhcreme
  • Skier
  • Solaranlagen
  • Sportgeräte
  • Spülmaschine
  • Stallfenster
  • Stofftiere
  • Strahlregler
  • Teddys
  • Teemaschine
  • Teerflecken
  • Teppich
  • Tierkäfige
  • Toilette
  • Töpfe
  • Türen
  • Wände schimmelfrei
  • Waschbecken
  • Waschmaschine
  • Wasserhahn entkalken
  • Wasserkocher
  • WC
  • Werkstatt
  • Wintergarten
  • Wohnmobil
  • Zahnarztpraxis

Eure Anna

Armaturen und Perlatoren mit LimCalc entkalken

Mondkalender – Zunehmender Mond  Anzeige

Tipp: Problemhaut – Hautpflege – danach Armaturen und Perlatoren mit LimCalc entkalken

Heute empfiehlt der Mondkalender bei Problemhaut Hautpflege zu betreiben. Danach kann man die Armaturen und Perlatoren mal wieder entkalken. Und so geht`s:

1 -2 Messlöffel LimCalc-Kalkloeser in einen Topf mit Wasser geben, die abgeschraubten Strahlregler (Außengehäuse, Innensieb und Dichtung) in den Topf legen und aufkochen. Topf ca. 15 Minuten stehen lassen, gegebenenfalls noch einmal LimCalc-Kalkloeser dazugeben (wenn die Wassersiebe noch stark verkrustet sind) und erneut aufkochen. Abschließend das heiße Wasser wegschütten, Strahlregler entnehmen und mit einer handelsüblichen Handbürste abbürsten. Topf danach mit Wasser ausspülen und mit LimTex-Microfasertuch trocken wischen.

Die eingeschraubten Strahlregler sind wieder kalkfrei und funktionieren tadellos.