Schlagwort-Archive: Rezept

Annas Putzblog Rezept für Zwetschgenkuchen mit Eierhaube

Rezept für Zwetschgenkuchen mit Eierhaube zum Putz-Tipp Backblechreinigung, Backformreinigung, Backofenreinigung mit LimOrange

Zwetschgenkuchen mit Eierhaube

Zutaten für den Teig:

  • 150 gr. Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 50 gr. Zucker
  • 80 gr. Butter
  • 1 Ei

Belag:

  • ½ kg Zwetschgen

Eierhaube:

  • 200 ml Milch
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 7 Eier
  • 150 gr. Mehl
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • alle Zutaten für den Teig vermischen und durchkneten
  • Teig in eine eingefettete Springform geben
  • an den Rändern ein paar cm hochziehen
  • die Zwetschgen waschen, entkernen und halbieren
  • Zwetschgen auf dem Kuchenboden verteilen
  • Eier trennen und Eiweiß zum Eischnee schlagen
  • Eigelb, Milch, Vanillezucker und Mehl vermischen
  • Eischnee unter die Eiermasse heben
  • die Eierhaube über die Zwetschgen leeren
  • im Backofen bei 180 Grad ca. 60 Minuten backen
  • Zwetschgenkuchen mit Eierhaube leicht abkühlen lassen
  • mit Puderzucker bestäuben und servieren

Tipp: halb Zwetschgen und halb Marillen verwenden.

Eure Anna

Rezeptempfehlung vom Allgaier Mädle®

Annas Putzblog Rezept für Frischkäse Beeren Torte

Rezept für Frischkäse Beeren Torte zum Putz-Tipp Backblechreinigung, Backformreinigung, Backofenreinigung mit LimOrange

Kuchen 3

Frischkäse Beeren Torte

Biskuitboden:

  • 3 Eier trennen. Eigelb mit 2 EL heißem Wasser schaumig rühren.
  • 100 gr. Zucker und 1 Pck. Vanillezucker langsam unterrühren und cremig schlagen.
  • 1 TL Zitronensaft dazugeben.
  • Eiweiß steif schlagen und mit dem Schneebesen unter die Eigelbmasse heben.
  • 50 gr. Mehl, 25 gr. Speisestärke und ½ TL Backpulver mit dem Schneebesen unterheben und solange einrühren, bis sich Blasen bilden.
  • Die Biskuitmasse in die Springform geben und 7 Minuten bei 200° C backen.
  • Abkühlen lassen, das Backpapier abziehen und den Boden aus der Form lösen.
  • Den Biskuitboden in einen Tortenring geben.

Belag:

  • 250 gr. Frischkäse mit ca. 2 Eßl. Sahne, ½ TL Zitronensaft cremig rühren.
  • 5 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • 2 Becher Sahne (1 ganzer Becher und Rest von dem angebrochenen Becher) steif schlagen und zuckern.
  • Gelatine ausdrücken, in etwas Wasser vorsichtig erwärmen, bis sich die Gelatine auflöst.
  • Zu der Frischkäsecreme gießen und gut verrühren.
  • Die geschlagene Sahne zugeben und unter die Masse heben und anschließend sofort in 3 Schüsseln aufteilen.
  • Das 1. Drittel der Creme mit 250 gr. pürierten Erdbeeren (gefroren) vermischen.
  • Das 2. Drittel der Creme mit 2 EL Kakao und 2 El Milch vermischen.
  • Die restliche Creme bleit so.
  • Die Frischkäsecreme einzeln auf dem Biskuitboden schichten.
  • Dann gut durchkühlen lassen. Die Form vorsichtig abziehen und die Torte mit ca. 150 – 200 gr. gefrorenen Früchten belegen.

Guten Appetit!

Eure Anna

P.S. Zubereitungszeit ca. 60 min.

Annas Putzblog Rezept für belegte Seelen

Rezept für belegte Seelen zum Putz-Tipp Backblechreinigung, Backformreinigung, Backofenreinigung mit LimOrange

belegte Seelen

Seelen

Vorbereitung:

  • Ofen auf 230 Grad vorheizen

Zubereitung:

  • 500 gr. Weizenmehl
  • 1 TL Salz dazugeben
  • 1 TL Zucker
  • 1 Pck. Trockenbackhefe (oder 1/2 frische Hefe) untermischen
  • 340 ml warmes Wasser dazu (wer mag kann noch Kümmel dazugeben)
  • Teig mehrere Minuten gut durchkneten (Ich mache das von Hand)
  • an einer warmen Stelle mind. 1 Stunde gehen lassen
  • Teig nochmals durchkneten
  • falls der Teig noch klebt, soviel Mehl dazu, dass man den Teig gut verarbeiten kann
  • Seelenstangen formen
  • nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen
  • Seelen mit Wasser bestreichen und mit Kümmel und/oder Salzkörner bestreuen

Backen:

  • in vorgeheizten Backofen mit 230 Grad schieben und 30 Minuten bei abfallender Temperatur backen. Das heißt nach ca. 15 Minuten den Ofen ausschalten.
  • abkühlen lassen

und hier geht´s weiter zu den belegten Seelen:

Backofen vorheizen auf 150 Grad (Unter- Oberhitze)

zum Belegen:

  • Butter
  • Schinken (oder Geräuchertes)
  • Gurken (saure Gurken oder Salatgurke)
  • Tomaten
  • Zwiebeln
  • Käse (Berkgäse oder Emmentaler)
  • Paprikapulver

Zubereitung:

  • Seelen aufschneiden
  • untere Hälfte leicht mit Butter bestreichen
  • Schinken, Gurken, Tomaten, Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden und abwechselnd drauflegen
  • am Schluss den Käse drauflegen
  • mit Paprika bestreuen
  • belegte Seele in den Ofen geben
  • und ca. 10 Minuten backen (bis der Käse geschmolzen ist)
  • dann den Deckel der Seele drauflegen und nochmal 3 Minuten backen

Sofort servierfertig!

Als Beilage kann ein Knoblauchdip gereicht werden

Eure Anna

Rezeptvorschlag von Allgaier Mädle®

Annas Putzblog Rezept für Spargelkuchen mit Bärlauch

Rezept für Spargelkuchen mit Bärlauch zum Putz-Tipp Backblechreinigung, Backformreinigung, Backofenreinigung mit LimOrange

Spargelkuchen mit Bärlauch

Zutaten für den Mürbteig:

  • 500 gr. Mehl
  • 200 gr. Butter
  • 2 Eier
  • Salz

Zutaten für die Füllung:

  • 2 kg Spargel gemischt (grün und weiß)
  • 2 EL Olivenöl
  • 300 gr. Schinken
  • 150 gr. Bärlauch
  • 1 Becher Creme fraiche
  • 2 Becher Sahne
  • 5 große Eier
  • 200 gr. geriebener Emmentaler (oder Bergkäse)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung:

  • aus den Zutaten einen Mürbteig kneten
  • auf einem Backblech ausrollen
  • ca. 10 Minuten bei 150 Grad Umluft backen
  • aus dem Ofen nehmen
  • für die Füllung:
  • Spargel waschen, schälen und klein schneiden
  • mit Öl andünsten
  • mit Bärlauch vermischen
  • auf den Mürbteig verteilen
  • Schinken in kleine Würfel schneiden
  • Creme fraiche, Sahne, Eier und Gewürze verrühren
  • diese Masse mit dem Schinken auf dem Spargel verteilen
  • geriebener Emmentaler darüber streuen
  • 35 – 40 min. bei 160 Grad Umluft backen

Servierfertig!

Tipp: anstatt Schinken kann auch Lachs oder Geräuchertes verwendet werden!

Rezeptempfehlung vom Allgaier Mädle®

Annas Putzblog Rezept für Zwiebelkuchen

Rezept für Zwiebelkuchen zum Putz-Tipp Backblechreinigung, Backformreinigung, Backofenreinigung mit LimOrange

Zwiebelkuchen

Zutaten für den Teig:

  • 250 ml Milch
  • 400 gr. Mehl
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 gestr. TL Salz
  • 6 EL Speiseöl

Zutaten für den Belag:

  • 1,5 kg Zwiebeln
  • 300 gr. Durchwachsener Speck
  • 4 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Kümmel
  • 200 gr. Emmentaler
  • 4 Eier
  • 1 Becher Creme fraiche

Zubereitung:

  • Milch leicht erwärmen
  • Mehl, Hefe, Zucker, Salz und Öl vermischen
  • Milch dazugeben
  • mit dem Mixer und Knethacken zum Teig kneten
  • Teig gehen lassen bis er sich sichtbar vergrößert hat
  • Zwiebeln schälen und in kleine Scheiben schneiden
  • Speck würfeln
  • Öl in einem Tiopf erhitzen
  • Zwiebeln und Speck unter Rühren andünsten
  • mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen
  • Emmentaler reiben und mit den Eiern und Creme fraiche unter die Zwiebelmasse heben
  • Teig durchkneten und auf einem bemehlten Backblech ausrollen
  • an den Rändern den Teig etwas hochziehen
  • die Zwiebelmasse auf dem Teig verteilen
  • Zwiebelkuchen nochmals ruhen lassen bis der Teig sich vergrößert hat
  • Zwiebelkuchen bei ca. 180 Grad Heißluft (vorgeheizt) 35 Minuten backen
  • leicht abkühlen lassen oder heiß servieren
  • wer mag kann vor dem servieren nochmals Kümmel draufstreuen

Schinken

Tipp: schmeckt am nächsten Tag kalt sehr gut.

Dazu Apfelmost oder Traubenmost.

Rezeptempfehlung Allgaier Mädle®

Annas Putzblog Rezept für Käsesahne Torte

Rezept für Käsesahne Torte zum Putz-Tipp Backblechreinigung, Backformreinigung, Backofenreinigung mit LimOrange

Käsesahne Torte

Kuchen 4

Biskuit herstellen:

  • 3 Eier trennen, das Eiweiß mit 3 Eßl. kaltem Wasser steif schlagen.
  • 100 gr. Zucker und 1 Pck. Vanillinzucker einrieseln lassen.
  • Eigelb einzeln unterrühren.
  • 100 gr. Mehl, 2 Eßl. Speisestärke und 2 TL Backpulver mischen und unterheben.
  • Damit alles sehr locker wird, schön lange mit einem Schneebesen verrühren.
  • Den Teig in eine gefettete Springform füllen.
  • Auf den Teig 200 gr. Mandelsplitter verteilen und bei 175° Umluft ca. 20 Minuten backen.
  • Boden abkühlen lassen und einmal waagerecht durchschneiden. Einzeln auf Tortenplatten legen.
  • Um den Bodenteil (ohne Mandelsplitter) den Tortenring legen.

Käse Sahne Füllung:

  • 8 Blatt Gelatine einweichen.
  • 750 gr. Magerquark mit einem Päckchen Zitronenaroma verrühren.
  • 125 gr. Zucker und 1 Päck. Vanillin Zucker darunter rühren.
  • 1 Dose Mandarinen mit dem Mixer unter die Mischung rühren.
  • In einer extra Schüssel 450 gr. Sahne steif schlagen.
  • Eingeweichte Gelantine ausdrücken und erwärmen. Aufgelöste Gelantine mit ca. 3 Eßl. Quarkmasse verrühren und danach die Gelantinemasse unter die restliche Käse-Sahne Füllung mischen.
  • Zuletzt die Sahne mit einem Schneebesen unterheben.
  • Die komplette Füllung auf dem Buiskuitboden verteilen und glatt streichen.
  • Die 2. Hälfte des Bodens (die mit Mandelsplitter) drauflegen.

Ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.

Am Besten kalt servieren. Die Torte kann vor dem servieren noch mit Puderzucker bestreut werden.

Guten Appetit!

Eure Anna

P.S. Zubereitungszeit ca. 50 min.

 

 

Annas Putzblog Rezept für Quarkkuchen vom Blech

Rezept für Quarkkuchen vom Blech zum Putz-Tipp Backblechreinigung, Backformreinigung, Backofenreinigung mit LimOrange

Quarkkuchen vom Blech

Zutaten:

  • 300 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver
  • 150 gr. Zucker
  • 150 gr. Butter
  • 2 Eier

Creme:

  • 150 gr. Zucker
  • 1 Ei
  • 500 gr. Quark
  • 1/4 l Milch
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • Früchte aus der Dose
  • 2 Pck. klaren Tortenguß

Zubereitung:

  • aus den Teigzutaten einen Mürbteig herstellen
  • das Backblech einfetten und den Teig darauf ausrollen
  • Zucker, Ei, Quark, Milch und Puddingpulver zusammenrühren
  • die Quarkcreme auf dem Kuchenboden verteilen
  • verschiedene Früchte aus der Dose auf dem Kuchen verteilen
  • Quarkkuchen im Backofen bei 175 Grad ca. 50 Minuten backen
  • den Tortenguß nach Anweisung anrühren
  • über dem erkalteten Quarkkuchen verteilen
  • sobald der Tortenguß fest ist, kann der Quarkkuchen vom Blech serviert werden

Tipp: als Früchte gerne sehr bunt Kirschen, Mandarinen, Lichis, Pfirsiche, Ananas mischen.

Eure Anna

Rezeptempfehlung vom Allgaier Mädle®

Annas Putzblog Rezept für Müsliriegel

Rezept für Müsliriegel zum Putz-Tipp Backblechreinigung, Backformreinigung, Backofenreinigung mit LimOrange

Müsliriegel

muesliriegel

Zutaten:

  • 100 gr. brauner Zucker
  • ½ Becher Sahne
  • 2 EL Honig
  • 50 gr. Butter
  • 100 gr. Mandelblätter
  • 20 gr. Sesam
  • 25 gr. Sonnenblumenkerne
  • 50 gr. gehackte Haselnuss
  • 50 gr. gehackte Mandeln
  • 100 gr. Haferflocken
  • 50 gr. Rosinen
  • Zimt
  • Nelkenpulver
  • Ingwerpulver

Zubereitung:

  • Zucker, Sahne, Honig und Butter in einem Topf aufkochen lassen
  • alle anderen Zutaten in einer großen Schüssel vermischen
  • Gewürze nach Geschmack daruntermischen
  • warmes Sahnegemisch drübergießen und mit den Händen vermischen
  • Müsliteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen
  • es darf ca. 1 cm hoch sein
  • im Backofen bei 200 Grad ca. 7 – 9 Minuten backen
  • entweder nach 5 Minuten aus dem Backofen nehmen und die Riegel vorschneiden
  • oder sofort nach der Backzeit zu Müsliriegeln schneiden

Tipp: Nüsse austauschen oder klein gehacktes Trockenobst (Pflaumen, Aprikosen, Granberries usw.) drunter mischen.

Als Boden und Deckel Oblaten verwenden und den Müsliriegel-Teig draufstreichen.

Rezeptempfehlung vom Allgaier Mädle®

Annas Putzblog Rezept für Vanillekuchen

Rezept für Vanillekuchen zum Putz-Tipp Backblechreinigung, Backformreinigung, Backofenreinigung mit LimOrange

Vanillekuchen

Zutaten:

  • 150 gr. Mehl
  • 150 gr. gem. Mandeln
  • 50 gr. Schokoraspel
  • 100 gr. Butter
  • 1 Prise Salz
  • 200 gr. Marzipanrohmasse
  • 180 gr. Zucker
  • 8 Eier
  • Mark von einer Vanilleschote
  • Aprikosenmarmelade
  • dunkle Schokoglasur
  • Mandelsplitter

Zubereitung:

  • Mehl, Mandeln, Schokoraspel vermischen
  • Butter flüssig machen und dazugeben
  • Salz, Zucker, Eier und Vanillemark dazumischen
  • Marzipanrohmasse in den Teig bröseln
  • alles sehr gut durchkneten
  • Teig in eine gefettete Kastenform geben
  • im Backofen bei 175 Grad ca. 50 Minuten backen
  • Aprikosenmarmelade warm machen
  • den noch warmen Kuchen aus der Form nehmen und damit dick einpinseln
  • Vanillekuchen erkalten lassen
  • Schokoglasur flüssig machen und den Vanillekuchen einstreichen
  • Mandelsplitter auf die flüssige Glasur geben und erkalten lassen

Tipp: Vanillekuchen schmeckt mit Himbeermarmelade auch sehr gut!

Eure Anna

Rezeptempfehlung vom Allgaier Mädle®

Annas Putzblog Rezept für Zwetschgendatschi

Rezept für Zwetschgendatschi zum Putz-Tipp Backblechreinigung, Backformreinigung, Backofenreinigung mit LimOrange

Zwetschgendatschi

Zutaten für ein Blech:

  • 400 gr. Mehl
  • 200 gr. Butter
  • 130 gr. Zucker
  • 2 Eier
  • 2 Prisen Salz
  • 1 kg Plaumen
  • Zucker
  • 100 gr. gemahlene Nüsse

für die Streusel:

  • 150 gr. Butter
  • 150 gr. Zucker
  • 240 gr. Mehl
  • Zimt

Zubereitung:

  • Mehl, Butter, Zucker, Eier und Salz zum Mürbteig kneten
  • Plaumen waschen, in der Mitte aufschneiden und entkernen
  • Backblech einfetten und mit den Nüssen bestreuen
  • Mürbteig auf gefettetem Blech auswahlen
  • Pflaumen mit der aufgeschnittenen Fläche nach oben drauflegen
  • ein bisschen Zucker drüberstreuen
  • aus Butter, Zucker, Mehl und ein wenig Zimt Streusel herstellen
  • Streusel auf dem Kuchen verteilen
  • bei 180 Grad 45 Minuten backen

Tipp: heiß serviert mit einer Kugel Vanilleeis!

Eure Anna

Rezeptempfehlung vom Allgaier Mädle®